Aktiv gegen Stuttgart 21Aktiv gegen Stuttgart 21

»Baumpaten für Schlossgarten-Bäume!

Momentan wurden 831 Baumpatenschaften vergeben.

Header
Der Stuttgarter Schlossgarten mit Blick auf den Bahnhofsturm.

Der Mittlere Schlossgarten liegt im Zentrum der Landeshauptstadt Stuttgart. Mit seinen mehrhundertjährigen, beeindruckenden Bäumen, den Rundwegen und Wiesenflächen ist er ein elementarer Bestandteil innerstädtischer Lebensqualität. Das wissen Tausende Einwohner und Besucher täglich zu schätzen. Dieses Kleinod soll für ein Immobiliengeschäft vernichtet werden, welches man als Modernisierung eines Bahnhofs tarnt.

Für diesen unfassbaren Frevel an gewachsener Kultur sind viele verantwortlich, die uns allen (noch) bekannt sind: der Architekt Ingenhoven; die Oberbürgermeister Rommel und Schuster; die Ministerpräsidenten Oettinger, Mappus und Kretschmann; die Bahnvorstände Mehdorn und Grube; die Verkehrsminister Tiefensee und Ramsauer; die Bundeskanzlerin Merkel.

Diese Bilder dokumentieren fast den ganzen Mittleren Schlossgarten mit seinem gesamten Baumbestand. Machen Sie sich selbst ein Bild, das andere leider aus Macht- und Geldgier verdrängt haben. Am 15.2.2012 begann die Vernichtung des Mittleren Schlossgartens. Wir werden den unversehrten Zustand des Parks in Erinnerung halten - aber ebenso die sinnlose Zerstörung von Bäumen und Park. Zu jedem Patenbaum gibt es Verweise, was mit ihm geschehen ist.

Ein paar Bäume wird man für eine unbestimmte Zeit noch an ihrem Ort lassen. Sie sind nur "zurückgestellt". Ein kleiner Teil des Baumbestandes wird, verstreut im Stuttgarter Stadtgebiet, an geheime Orte verpflanzt. Solange alle diese Bäume noch am Leben sind, werden wir für diese auch noch die ursprünglichen Zertifikate ausstellen.

Werden Sie Pate von einem der Schlossgarten-Bäume, stärken Sie direkt den Menschen den Rücken, die sich für Ihren Patenbaum einsetzen. Tragen wir alle gemeinsam dafür Sorge, dass diese geschundene Fläche wieder einen echten Park trägt, ohne Betondeckel.

Bitte spenden Sie im Gegenzug mindestens 10 € an unseren Rechtshilfefond. Damit tragen Sie immer noch zum Rechtsschutz der Menschen bei, die sich der Macht von Politik und Wirtschaft aktiv und engagiert in den Weg stellen und versucht haben, unsere Parkbäume schützen.

Ein Baumpate schrieb: "Die Polizei schützt einen Haufen Dreck - wir schützten ein Juwel". Dem ist nichts hinzu zufügen.

Wir sind bereits Paten:

B. Dr. Patrick
Gerald
G. GRETH
Karin Koch
Bauer Anne
Birgit Honke